Danny Verschueren

„Ich heiße Danny, bin 53 Jahre alt und ich komme aus Westerlo in Belgien. Ich hatte jahrelang einen Tennisladen in Belgien gehabt und dachte, es sei Zeit für etwas ganz anderes. Obwohl ich mich auf Mountainbiken spezialisiere, genieße ich auch meine Arbeit als Rennradführer in der prächtigen und abwechslungsreichen Berglandschaft um Ronda. Das Einzige ist sicher: Sie radeln entweder nach oben oder nach unten. Mit einem großen Widerstand entlang eines Kanals radeln ist sicherlich keine Option.

Am liebsten sehe ich mir an, wie unsere Gäste, schnell oder langsam, alt oder jung, trotz den (manchmal schweren) Anstrengungen doch die Tour bis zum Ende radeln und mit Vergnügen darauf zurückblicken und einfach sagen, dass die Tour toll gewesen ist. Mehr brauche ich nicht. Obwohl ein frisches Bierchen danach auch nicht fehlen darf!“

Jord van Haelst

„Ich heiße Jord und bin 25 Jahre alt. Ich komme aus Tilburg. Vor zwei Jahren bin ich begonnen mit Radfahren und inzwischen bin ich zu einem großen Fahrradfan geworden. So mache ich mehr als zehntausend Kilometer pro Jahr! Es ist eine großartige Sportart und in der Umgebung von Ronda kann man toll radeln. Lange Aufstiege radeln und schnell herabsteigen und stampfen über die schräge „Spanische Flache“. Am liebsten genieße ich das Radfahren mit einer Gruppe Durchfahrer über die langen Strecken der Spanischen Landschaft. Ebenso gerne unternehme ich Ausflüge mit dem „Team Terrasse“ zu vielen spanischen Cafés.“

Peter Wierda

Keuchend einen Berg rauf, lachend einen Berg runter, das finde ich toll. Zusammen mit den Gästen genießen wir die wunderschöne Umgebung und die Herausforderungen der Gegend. Und danach, als Belohnung unserer Bemühungen eine Tasse Kaffee trinken und ein Stück Kuchen kosten. Das alles macht meine Arbeit zu einem echten Vergnügen! An den Hängen der Alpe d'Huez habe ich Ger kennengelernt und seitdem teilen wir die Leidenschaft, diese Erfahrung mit anderen zu teilen. Deshalb arbeite ich oft gerne mit dem Support-Team von Sunhillcycling zusammen. Ab diesem Jahr nehme ich nicht nur ein Rennrad, aber auch dicke Reifen in das Flugzeug mit. Denn außer der schönen, verlassen Bergstraßen bietet die Region auch anspruchsvolle Pfaden mit oft wunderschönen Blicken! Ich freue mich schon darauf!“

Dennis Ruijgt

„Schon anderthalb Jahre beschäftige ich mich mit Radrennen. Training für spezielle Radsport-Events wie die Tour von Kamerun finde ich fantastisch! Als Fahrradführer kann ich sicher sagen: ich fühle mich genauso wie ein professioneller Radrenner! Am liebsten trainiere ich mich in einer wunderschönen sonnigen Umgebung mit Gebirgen, sonst würde es zu einfach. So kam ich zu Sunhillcycling. Hier genieße ich meine Arbeit als Fahrradführer. Ich habe so viele nette Menschen kennengelernt und so schön geradelt. Egal, ob es sich um eine ruhige Tour oder eine Tour in den Bergen handelt, in Andalusien und der Algarve kann man richtig genießen!“

Martijn Veling

„Als diplomierter Meister der Bewegungswissenschaften in Kombination mit dem Radrennen kann ich Ihnen ausführliche Tipps und Tricks geben, um härter, weiter und komfortabler radeln zu können.“

Robin Driehuijs

„Im Frühjahr 2015 kam ich bei Sunhillcycling als Fahrradführer vier Monaten lang arbeiten. Ich war also der erste Fahrradführer, der von Ger eingestellt wurde und während meiner Zeit in Ronda habe ich viel gelernt. Als ich im Februar bei Sunhillcycling ankam, war ich erst ein Jahr auf dem Fahrrad und musste noch Erfahrungen erwerben. Ger hatte mir alle Touren um Ronda gezeigt, und schnell kannte ich die Berge auswendig. Teilweise dank der Erfahrung, die ich bei Sunhillcycling erworben habe, nehme ich jetzt in Radrennwettkämpfe in den Niederlanden bei dem Fahrradverein De Jonge Renner teil. Nach meinem Sommer im Spanien blieb ich bei Sunhillcycling als Reserveführer tätig. Außerdem beschäftige ich mich mit sozialen Medien und Marketing.“

Eddy van Bell

„Mit den Gästen zusammen radeln, Lebensgeschichten austauschen während oder nach der Tour, das schöne Wetter vom Spanien genießen – dank dieser neuen Herausforderung hoffe ich, viele (neue) Freunden hier kennenzulernen!“